Dimensionen

Polare Typen (+/-)

Komplexität

 

 

elementar

(ein Informationssystem/Prozessor)

kooperativ

(mehrere Informationssysteme/Prozessoren)

Dynamik

strukturbildend,

synthetisch

strukturauflösend,

analytisch

Differenzierung

 

 

Fokus auf Umweltinformationen

(fremdreferentiell)

Fokus auf das eigene System

(selbstreferentiell)

Selbstreferenz latent selbstreflexiv

 

Empirische Informationsverarbeitungsvorgänge oszillieren in unterschiedlicher Frequenz zwischen den beiden Polen. Sie sollten aus mehreren Perspektiven (Dimensionen) beschreiben werden, um ein gutes Modell zu erhalten.