Auswahlbibliographie

Die meiste Literatur zur nonverbalen Kommunikation steht im Dienste der Beantwortung psychologischer, ethnologischer, ethologischer, soziologischer oder praktischer Fragen (Verkaufstraining). Explizit kommunikationswissenschaftliche Analysen und erst recht entsprechende Grundlagenforschung sind Mangelware.
Nachdem der Boom in den 70er Jahren, der wesentlich durch die damals neuen Videotechniken provoziert wurde, ein offenbar unbefriedigendes Aufwand-Nutzen Verhältnis bescherte, liefen die Forschungen zur nonverbalen Kommunikation auf Sparflamme. Mit neuen elektronischen Sensoren und Modellierungsmöglichkeiten (motion/eye tracking) scheint jetzt wieder neues Interesse geweckt zu sein. Diese Literatur ist hier nicht berücksichtigt, weil wir die technische Ausstattung, die zur Nutzung der beschriebenen Methoden erforderlich sind, mit Ausnahme de motion tracking software des Systems eycon nicht zur Verfügung haben.

Bibliographie (alt!) in Stefan Mayer/M. Weber: Bibliographie zur linguistischen Gesprächsforschung. Hildesheim/NewYork 1983 (Olms), S. 68-69.

Argyle, Michael: Körpersprache & Kommunikation : das Handbuch zur nonverbalen Kommunikation. Paderborn 2005. (mit neuerer Bibliographie) (engl.: Bodily Communication. London 1975)

Ders.: Social interaction. New Brunswick 2007.

Argyle, M./Dean, J.: Eye contact, distance and affiliation. In: Sociometry 1965, 28, S. 289-304.

Argyle, M./Lefebvre, L./Cook, M.: The meaning of five patterns of gaze. In: European Journal of Social Psychologie 1974, 4, S. 125-136.

Argyle, M./Trower, P.: Signale von Mensch zu Mensch. Die Wege der Verständigung. Weinheim und Basel 1981.

Birdwhistell, R. L.: Kinesics and Context. Harmondsworth 1971. (bestellt)

Ders.: Kinesik. In: Scherer/Wallbott 1984, S. 192.

Birkenbihl, Vera F.: Signale des Körpers: Körpersprache verstehen.9. Aufl. München/Landsberg am Lech 1994, mvg.body.

Conen, Horst: Die Kunst, mit Menschen umzugehen. Ein Ratgeber mit Übungen für erfolgreiche Kommunikation und Körpersprache. Köln (Du Mont) 1991.

Cranach/Vine: Social communication and movement. London 1973.

Duncan, Starkey/Fiske, D. W.: Face-to-Face Interaction. Hillsdale (Erlbaum) 1977.

Eibl-Eibesfeldt, Irenäus: Die Biologie des menschlichen Verhaltens. Grundriss der Humanethologie. München 19953 (zuerst 1984).

Ders.: Grundriss der vergleichenden Verhaltensforschung – Ethologie. München 19998.

Ekman, Paul/Friesen, Wallace V.: Facial Action Coding System. Palo Alto (Consulting Psychologists Press) 1978.

Ekman, Paul/Friesen, Wallace V./Ellsworth, Phoebe: Gesichtssprache: Wege zur Objektivierung menschlicher Emotionen. Wien (Böhlau) 1974.

Fast, Julius: Körpersprache. Reinbek 1979 (engl. Body Language, 1970).

Flach, A./Lindner, G.: Die Rolle der Pupillengröße bei der Wahrnehmung von Personen. In: Zeitschrift für experimentelle und angewandte Psychologie 1979, Band XXVI, Heft 3, S. 436-447.

Frey, S.: ‘Die nonverbale Kommunikation’. Stuttgart 1984, S. 30/31, SEL Schriftenreihe.

Giesecke, M.: Instruktionssituationen in Sozialisationsinstitutionen... In: Hans-Georg Soeffner (Hg.): Interpretative Verfahren in den Sozial- und Textwissenschaften, Stuttgart 1979, S. 38-64.

Grammer, Karl: Signale der Liebe. Die biologischen Gesetze der Partnerschaft. München 1995.

Hall, Edward T.: A System for the Notation of Proxemic Behavior. In: American Anthropologist, Bd 65, 1963 S. 1003-1026.

Ders.: The Silent Language. Greenwich (Fawcett) 1959.

Ders.: Die Sprache des Raumes. Düsseldorf (Schwann) 1976. (Bestellt)

Hatch, F./Marietta, L./Schmidt, S.: Kinästhetik. Interaktionen durch Berührung und Bewegung in der Pflege. Eschborn 1992.

Diess.: Kinästhetik. Eschborn, 4. Aufl., 1996.

Helfrich, H./Wallbott, H. G.: Theorie der nonverbalen Kommunikation. In: Althaus, H. P./Henne, H./Wiegand, H. E. (Hrsg.): Lexikon der Germanistischen Linguistik. Tübingen 1980, S. 267-275.

Hess, E. H.: The Tell-tale Eye. New York 1975.

Ders.: The role of pupil size in communication. Scientific American 1975, 233, S. 110-119.

Kendon, Adam: Die Rolle sichtbaren Verhaltens in der Organisation sozialer Interaktion. In: Scherer/Wallbott (Hrsg.) 1979, S. 227.

Laban von, Rudolf: Choreutik. Grundlagen der Raumharmonielehre des Tanzes. Wilhelmshaven 1991.

Ders.: The Mastery of Movement (rev. by Lisa Ullmann). Plymouth 1988. (Reprint der 4. Aufl.)

Montagu, Ashley: Touching: The Human Significance of the skin. New York (Columbia Uni Press) 1971. (bestellt)

Morris, Desmond: Der Mensch, mit dem wir leben. München 1981. (Zuerst Lausanne/London 1977)

Ders.: Körpersignale. München 1996.

Nöth, Winfried: Handbuch der Semiotik. Stuttgart 19992, Kap. ‘Nonverbale Kommunikation’.

Schäfer, Erich: Nonverbale Kommunikation. Magdeburg: Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) 2003. Internet: http://www.hochges.de

Scheflen, Albert E.: Körpersprache und soziale Ordnung : Kommunikation als Verhaltenskontrolle. Stuttgart 1976.

Ders.: Die Bedeutung der Körperhaltung in Kommunikationssystemen. In: Scherer, K. R./Wallbott, H. G. (Hrsg.): Nonverbale Kommunikation. Forschungsberichte zum Interaktionsverhalten. 1984, S. 151 f.

Scherer, Klaus R.: Nonverbale Kommunikation, Hamburg 1972.

Ders.: Handbook of methods in nonverbal behavio research. Cambridge 1982.

Ders.: Beobachtungsverfahren zur Mikroanalyse nonverbaler Verhaltensweisen. In: Scherer/Wallbott 1984.

Ders.: Facets of emotion. Hillsdale, 1988.

Scherer, Klaus R./Wallbott, Harald G. (Hrsg.): Nonverbale Kommunikation, Weinheim/Basel, 19842 .

Schultz-Gambard, J.: Räumliches Verhalten. Kurseinheit 1. Fernstudienmaterialien
der Fern-Universität Hagen, 1985.

Uexküll von, T.: Der Körperbegriff als Problem der Psychoanalyse und der somatischen Medizin: In: Praxis, Psychotherapie und Psychosomatik. 1986, 30, S. 95-103.