Zusammenfassung Mikroanalyse
  in der kommunikativen Sozialforschung bedeutet:
   
1. Analyse des Mikrokosmos sozialer Kommunikation im Gegensatz zum Makrokosmos. ? Durch die Verknüpfung von Mikro- und Makroanalyse können unterschiedliche Emergenzniveaus miteinander verglichen und Ergebnisse wechselseitig überprüft werden.
 

 

2. mikroskopische Analyse, d. h. Analyse von technisch so aufbereiteten Daten, daß natürliche Abläufe verlangsamt, Strukturen vergrößert werden können führt zum Aufdecken von Prozessen und Strukturen, die unterhalb der psychischen und sozialen Aufmerksamkeitsschwelle liegen.
   
3. sequentielle Analyse

 
4. Analyse kleinräumigen Verstehens/Verhaltens im Gegensatz zu weiträumigen Verstehen Verstehen einzelner Äusserungen/turns linguistische und konversationsanalytische Untersuchung; Paraphrasen, rekonstruktiv.